ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Teenie-Wunschzettel

32% der Teenager wünschen sich zu Weihnachten 2010 einen Computer – und zwar am liebsten ein Notebook oder anderen tragbaren Computer (28%). Aber ein eigener Fernseher wäre noch für 18% nicht schlecht, eine Digitalkamera wäre für 17% auch noch ok. Auf den Plätzen folgen MP3-Player, Festnetztelefon, Musikanlage oder Handy. Ein neues Fahrrad wünschen sich immerhin noch 3% der Jugendlichen zu Weihnachten, einen Fußball gar 1%.
 
Die Unterschiede zwischen Mädchen und Jungs sind gering, sie liegen meist bei ein bis vier Prozentpunkten. Technik-Wünsche sind bei Jungs nur minimal größer als bei Mädchen. Tragbare PCs werden sogar deutlich stärker von Mädchen gewünscht als von Jungen (31 zu 26%).
 
Es fällt auf, dass sich besonders die Jüngsten Technik wünschen: 45% der 10- bis 12-Jährigen hätten gern einen Computer geschenkt. In dieser Altersgruppe hat die Mehrheit bisher noch keinen eigenen PC. Auch andere Geräte wie Fernseher (28%), MP3-Player (17%), DVD-Player (14%) und Mobiltelefone (13%) werden von 10- bis 12-Jährigen überdurchschnittlich häufig gewünscht. Dagegen legen Kinder bis 12 Jahre kaum Wert auf ein eigenes Festnetztelefon.
 
Die Angaben zu Weihnachtswünschen wurden im November 2010 von Forsa im Auftrag des BITKOM erhoben. Bei der repräsentativen Umfrage wurden 737 Kinder und Jugendliche von 10 bis 18 Jahren in Deutschland befragt. Es wurden sowohl Angaben von Befragten berücksichtigt, die sich Geräte erstmals wünschen, als auch solche, die entsprechende Geräte bereits besitzen und sich diese neu wünschen.

Nähere Informationen zu 
Forsa finden Sie auch online im p&a Handbuch der Marktforschung.
Quelle: BITKOM

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email