ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Weihnachten 2004 - aus dem Netz unter den Baum

Zu Weihnachten wird nicht gespart: Über 90 Prozent der deutschen Internetnutzer schenken viel und gerne, dabei gibt jeder Vierte sogar mehr als 250 Euro für Geschenke aus. Für über 70 Prozent spielt das Weihnachtsgeld bei der Kaufentscheidung keine Rolle. 69 Prozent fällen allerdings erst in den allerletzten Wochen vor Weihnachten ihre Kaufentscheidung.
 
Obwohl 87 Prozent der User meist das Richtige von ihrer Familie und ihren Freunden geschenkt bekommen, gibt es doch einen signifikanten Unterschied zwischen dem, was Weihnachten 2004 verschenkt werden soll und was tatsächlich gewünscht wird. Die Spitzenreiter unter den geplanten Geschenken sind Bücher mit 55 Prozent, gefolgt von Musik mit 48 Prozent und Kosmetik mit 40 Prozent. Dies stimmt aber nur bedingt mit der tatsächlichen Top-Wunschliste überein. 41 Prozent wünschen sich Bücher, 33 Prozent möchten Computer mit Zubehör, 32 Prozent Musik und 30 Prozent Bekleidung geschenkt bekommen.
 
81 Prozent der Bevölkerung lassen sich beim Geschenkekauf weiterhin direkt im Laden beraten. 67 Prozent aller Haushalte informieren sich zumindest vor dem Kauf von Geschenken und Produkten im Internet bei Shopping Portalen, 41 Prozent besuchen direkt die Website des Herstellers. Darüber hinaus ist für 31 Prozent der Befragten klar, dass sie einen Teil ihrer Geschenke auch tatsächlich online einkaufen werden, jeder Vierte will etwas bei ebay ersteigern. Der größere Teil (51 Prozent) ist jedoch noch unsicher und 17 Prozent wollen auf keinen Fall online bestellen.
Quelle: eCircle AG; info@ecircle-ag.com

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email