ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Wer suchet, der findet

48 % der volljährigen Deutschen sind in den vergangenen 12 Monaten mindestens einmal auf der Suche nach Immobilie, Auto, Job, Partner oder Geldanlage und Versicherung gewesen. Pro Person wurden 98 Stunden in die Suche investiert.
 
Die Mühe des Suchens wird belohnt: Rund 76 % derjenigen, die nach einer Versicherung suchen, finden sie. Mehr als die Hälfte aller Deutschen ist auf der Suche nach dem richtigen Auto erfolgreich. Am schwierigsten ist die Suche nach einem neuen Job: Aber auch hier liegt die Erfolgsquote noch bei knapp über 30 %.
 
Bei so viel Erfolg ist die Suche alles andere als lästig: 49 % aller Suchvorgänge machen den Suchern Spaß. Sind sie im Internet auf der Pirsch, liegt der Spaßfaktor sogar bei 52 %. Im Netz ist auch die Zufriedenheit mit dem gesamten Suchvorgang am höchsten: 72 % der Onliner sind damit zufrieden, offline sind es 62 %. Entsprechend stark hat sich das Internet etabliert: 61 % suchen auf Online-Marktplätzen und 43 % auf Websites einzelner Anbieter. 50 % der Suchvorgänge finden außerhalb des Internets statt.
 
Das sind Ergebnisse einer aktuellen Studie von Scout24 in Zusammenarbeit mit Innofact. Befragt wurden rund 2.500 Menschen über 18 Jahre zu ihrem Suchverhalten. Per repräsentativer Telefonumfrage wurde die deutsche Gesamtbevölkerung ab 18 Jahre befragt. Zusätzlich wurden regelmäßige Internetnutzer über ihre Such- und Findegewohnheiten online interviewt. Die demografische Aufteilung beider Stichproben entspricht der deutschen Bevölkerung. Durchgeführt wurde die Gesamterhebung von Mitte April bis Ende Mai 2009.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email