ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Willkommen in der Apps-Welt

© Gerd Altmann  / pixelio.de 

 © Gerd Altmann / pixelio.de

Der Trend zu Apps für Smartphones und Tablet Computer hat sich im Jahr 2012 weiter verstärkt. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland mehr als 1,7 Milliarden Apps heruntergeladen. Das entspricht einer Steigerung von rund 80 Prozent im Vergleich zu 2011.
 
In Deutschland nutzen 83 Prozent der Smartphone-Besitzer Apps. Fast jeder Zweite (45 Prozent) lädt nur kostenfreie Programme herunter. Kostenlose Apps finanzieren sich in der Regel über Werbung oder die Möglichkeit, innerhalb der Anwendung Käufe zu tätigen. Jeder dritte Smartphone-Nutzer (33 Prozent) installiert hin und wieder kostenpflichtige Apps. Fünf Prozent von ihnen geben regelmäßig Geld für Smartphone-Programme aus.
 
Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis von Daten des Marktforschungsinstituts research2guidance.
 
Eine klare Rollenverteilung herrscht dabei laut YouGov-Untersuchung im Apps Markt: GooglePlay ist der am häufigsten genutzte App Store. 38 Prozent der Smartphone-Nutzer greifen auf den Spitzenreiter zu. Finanziellen Profit mit Apps macht allerdings überwiegend Apple, denn iPhone-Nutzer geben mit Abstand am meisten für Apps aus. 84 Prozent der iPhone-Nutzer laden regelmäßig kostenpflichtige Apps herunter. Im Vergleich zu GooglePlay-Nutzern tun dies nur 58 Prozent.

Bei der Studie „Smartphone Mobile Internet eXperience (SMIX)“ von YouGov handelt es sich um eine vierteljährlich durchgeführte Repräsentativerhebung zur Entwicklung des Smartphone-Markts Deutschland. In der zweiten Welle wurden 1.533 Personen im Zeitraum vom 25.09. bis 02.10.2012 befragt
Nähere Informationen zu YouGov finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email