ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Adidas bleibt attraktivster Arbeitgeber der Modebranche

Top 10 aus dem Image-Ranking der Arbeitgeber (Quelle: Textilwirtschaft) 

 Top 10 aus dem Image-Ranking der Arbeitgeber (Quelle: Textilwirtschaft)

Nachwuchskräfte der Modebranche wählten Adidas im dritten Jahr in Folge zum Top-Arbeitgeber der Modebranche. Neue Nummer 2 ist Brax. Der Modeanbieter aus Herford kletterte drei Plätze nach oben. Der Modekonzern Hugo Boss rutschte um einen Platz nach unten, hält sich mit dem Bronzeplatz aber noch in den Top 3.

Die Gesamtplatzierung der Arbeitgeber ergibt sich aus den Beurteilungen in insgesamt zehn verschiedenen Kategorien. Hier zeichnen sich die relevantesten Kriterien für ein positives Arbeitgeber-Image ab: 99 Prozent der befragten Nachwuchskräfte gaben an, dass für sie „gutes Betriebsklima“, „gute Karrieremöglichkeiten“ und „gutes Gehaltsniveau“ wichtige bis unverzichtbare Punkte bei der Arbeitgeberauswahl seien. Fast ebenso hoch im Kurs stehen gute Weiterbildungsmöglichkeiten, Arbeitsplatzsicherheit, Work-Life-Balance, Wachstumspotenzial und soziale Verantwortung. Lediglich in den Kategorien „attraktive Produkte“ und „internationales Arbeiten“ blieb die Erwartungshaltung unter der 90-Prozent-Marke.

Dies ist das Ergebnis der Studie „Working in Fashion 2014“ mit mehr als 1.400 Teilnehmern, die zum fünften Mal von der Fachzeitschrift TextilWirtschaft, die wie planung & analyse ein Titel der dfv Mediengruppe ist, vorgelegt wurde. In der Studie konnten die Teilnehmer bis zu 31 ausgewählte, markstarke Unternehmen der Fashion-Branche als Arbeitgeber beurteilen. Das Teilnehmerfeld setzt sich aus Auszubildenden, Studierenden, Absolventen und jungen Angestellten aus Unternehmen der Fashion-Branche zusammen.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email