ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Apple punktet mit App-Store, Samsung mit Preis

© Harald Wanetschka / pixelio.de 

 © Harald Wanetschka / pixelio.de

Der Smartphone-Markt ist hart umkämpft: Insgesamt 40 Prozent der Smartphone-Einsteiger nutzen ein Modell von Samsung; ein iPhone verwenden dagegen nur knapp 14 Prozent. Nokia (12 Prozent) und HTC (10 Prozent) bilden das Mittelfeld.
 
Auch beim Kauf eines neuen Smartphones ist Samsung erste Wahl bei den Smartphone-Nutzern und lässt Apple hinter sich: 31 Prozent der Smartphone-Nutzer bevorzugen ein Endgerät von Samsung, gefolgt von Apple mit 22 Prozent. HTC belegt mit elf  Prozent deutlich abgeschlagen den dritten Platz.
 
Samsung ist der Markteinstieg dabei vor allem über den Preis gelungen, für zukünftige Kaufentscheidungen spielen aber auch anderen Leistungskriterien eine Rolle: Neben Qualität vor allem die Tatsache, dass die Modelle technisch auf dem neusten Stand sind. Nur iPhone-Nutzer zeigen sich bislang wenig beeindruckt von Samsungs Innovationen. Bei allen anderen Herstellern besteht eine deutliche Abwanderungsgefahr zu den Koreanern. Auch beim Wiederwahlanteil und der Weiterempfehlung wird Samsung nur von Apple übertrumpft.
 
Apple kann neben der Qualität des iPhones besonders mit Zusatzservices punkten. Die verfügbaren Apps sind im Vergleich zur Konkurrenz ein deutlicher Wettbewerbsvorteil und essentielles Kaufargument für ein iPhone. Dies spiegelt sich auch bei der Betrachtung der verschiedenen App-Stores im Vergleich wider: Zwar ist GooglePlay unter den Smartphone-Nutzern durch die fortgeschrittene Android-Verbreitung mit 35 Prozent vor Apples App-Store (21 Prozent) der am häufigsten genutzte Store, finanziellen Profit mit Apps generiert aber vor allem Apple.
 
Apples Dominanz wird auch bei der Beurteilung der App-Stores deutlich: Hier belegt der Konzern in Sachen Zufriedenheit den ersten Platz, mit einigem Abstand gefolgt von GooglePlay. Der App-Store von Samsung liegt dagegen nur im Mittelfeld. Hier besteht beim Aufsteiger noch deutliches Ausbaupotenzial um sich Apple weiter anzunähern.
 
Soweit ein Auszug aus den Ergebnisse, der ersten Welle der quartalsweise erscheinenden Studie "Smartphone Mobile Internet eXperience (SMIX)" des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov.
Nähere Informationen zu YouGov finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: YouGov

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email