ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Brezeln, Croissants & Co. - frisch von der Tankstelle

© Hartmut910 / PIXELIO 

 © Hartmut910 / PIXELIO

Mehr als die Hälfte aller Tankstellen-Shopper in Deutschland kaufen an der Tankstelle ihre Backwaren ein. In der Altersgruppe der 35- bis 54-jährigen liegt der Anteil sogar über 60 Prozent. Zwar ist der Lebensmitteleinzelhandel nach wie vor die bevorzugte Einkaufsstätte, doch die bequeme Möglichkeit, Backwaren an Tankstellen zu erwerben, hat Erfolg. In Österreich ist das Verhalten ähnlich. In der Schweiz kaufen sogar drei Viertel der Tankstellen-Shopper Backwaren. Damit ist diese Warengruppe die am häufigsten nachgefragte an Schweizer Tankstellen.
 
In Deutschland werden Backwaren zum überwiegenden Teil morgens gekauft. In der Schweiz hingegen ist der abendliche Einkauf dieser Warengruppe jedoch häufiger. Wochentags konsumieren 38 Prozent der Befragten in Deutschland ihr Brötchen dann auch gleich in oder an der Tankstelle, 22 Prozent tun dies im Auto. Am Wochenende hingegen werden Backwaren zu 50 Prozent für den Verzehr zu Hause eingekauft.
 
Wird das Brötchen gleich oder später verspeist? (Quelle: Nielsen) 

 Wird das Brötchen gleich oder später verspeist? (Quelle: Nielsen)

Doch warum greift ein Käufer zu den Backwaren? 39 Prozent der Käufer in Deutschland nennen als Grund ein spontanes Bedürfnis, ein Viertel kaufen ihre Backwaren aus Bequemlichkeit an der Tankstelle. In Österreich und der Schweiz sind mangelnde Alternativen der häufigste Kaufgrund.
 
Allerdings verzichtet jeder Fünfte sogar ganz auf einen Kauf, wenn das gewünschte Backwerk nicht verfügbar ist. Ein gutes Drittel der Käufer entscheidet sich in einer Out-of-Stock-Situation für ein anderes Produkt derselben Warengruppe. 20 Prozent kaufen das Produkt sogar in einem anderen Geschäft ein. Doch das scheint glücklicherweise selten notwendig zu sein. 85 Prozent der Befragten gaben an, dass ihre Backware immer oder fast immer verfügbar sei. In Österreich und der Schweiz ist die Verfügbarkeit genauso gut. Die Tendenz, ganz auf den Kauf zu verzichten, ist jedoch mit 12 Prozent (Schweiz) bzw. 14 Prozent (Österreich) geringer.
 
Die Ergebnisse stammen aus der neuen Studie „Kaufverhalten von Tankstellen-Shoppern in DACH“ der USP marketing intelligence GmbH. 1.750 Personen in Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden onlinegestützt zu ihren Kaufgewohnheiten von 19 Warengruppen in Tankstellen befragt.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email