ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Das Auto der Zukunft geht online

© Guenter Hamich  / pixelio.de 

 © Guenter Hamich / pixelio.de

Zu den beliebtesten Anwendungen bei der Autonutzung gehören Funktionen, die weitere Verkehrsinformationen bereitstellen (80 Prozent). An zweiter Stelle der beliebtesten Online-Zusatzdienste im Fahrzeug stehen Apps, die das Auffinden freier Parkplätze ermöglichen (71 Prozent), gefolgt von solchen, die Radarkontrollen anzeigen (70 Prozent).
 
Immerhin rund die Hälfte der Befragten würde gerne lokale Wetterinformationen (52 Prozent) oder Hinweise zu touristischen Zielen am Ankunftsort (46 Prozent) über mobile Apps nutzen. Geht es um den Bereich Entertainment im Fahrzeug, so stößt dieser nur auf geringes Interesse. Noch vergleichsweise gerne genutzt würden mobile Anwendungen im Bereich aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus der Welt (36 Prozent) sowie die Möglichkeit, die Verbindung zum Internet als Hotspotfunktion (Möglichkeit sich mit dem Smartphone in ein verfügbares Internetnetz einzuwählen) für alle Geräte der Mitreisenden zu nutzen (32 Prozent). Musikstreaming kommt immerhin noch für 22 Prozent der Befragten infrage. Eher auf Ablehnung stoßen die Möglichkeiten, Musikvideos, Filme oder Hörbücher im Fahrzeug zu laden.
 
Allgemein gilt für die Mehrheit (51 Prozent) der Befragten, dass die mögliche Nutzung von Online-Anwendungen kein Kriterium beim Autokauf darstellt. Rund jeder Vierte (28 Prozent) würde die Anwendungen eventuell berücksichtigen. Befragte mit einem Einkommen ab 2.500 Euro sowie einer Fahrleistung von mehr als 20.000 km im Jahr und Fahrer von Premiummarken wie Audi, BMW oder Mercedes-Benz, achten beim Autokauf verstärkt darauf, dass das Fahrzeug die Möglichkeit beinhaltet online-basierte Anwendungen, wie Apps zu nutzen. Aber auch hier ist dies für die meisten kein Kriterium beim Autokauf.

Dies ist das Ergebnis der Studie „Das vernetzte Auto“ des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, für die 1.000 Kfz-Versicherungsnehmer vom 13.06. bis 18.06.2014 befragt wurden.
Nähere Informationen zu YouGov finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email