ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Einkäufe vollständig ins Netz verlagern?

© Michael Mirlach / pixelio.de 

 © Michael Mirlach / pixelio.de

Bei der täglichen Internetnutzung steht für fast alle Befragten Kommunikation und Information im Mittelpunkt. Insbesondere Jüngere kaufen gern im Internet ein oder lassen sich einfach unterhalten.

Am regelmäßigsten werden Suchmaschinen aufgesucht, von fast der Hälfte der Befragten nahezu täglich. Online-Shops sind zwar ebenso bekannt wie Suchmaschinen, werden aber deutlich weniger regelmäßig aufgesucht: Fast die Hälfte der Befragten, insbesondere 16- bis 35-Jährige, ist mindestens ein Mal pro Woche in einem Online-Shop zu finden.

Jeweils gut ein Drittel der Befragten könnte sich vorstellen, auf Reisebüros, Videotheken, Musikgeschäfte oder Buchhandlungen in der wirklichen Welt zu verzichten und diese Einkäufe vollständig auf das Internet zu verlagern. Aber rund ein Viertel würde auf keines der abgefragten Einzelhandelsgeschäfte verzichten wollen – und dies unabhängig von Alter und Geschlecht.

Die Befragung hat gezeigt, dass Personen, die im Internet einkaufen, jünger sind als Nicht-Käufer und über ein höheres Haushalts-Nettoeinkommen verfügen. In ihrer Internet-Nutzung sind diese Personen insgesamt eher Internet-Allrounder, d.h. sie nutzen das Internet vielfältiger als Nicht-Käufer.
 
Soweit die Ergebnisse einer Online-Befragung mit n = 1.000 Personen von Produkt + Markt.
Nähere Informationen zu Produkt + Markt finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email