ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Erst gehetzt, dann ausgebrannt?

© Gerd Altmann/shapes:photoshopgraphics.com  / pixelio.de   

 © Gerd Altmann/shapes:photoshopgraphics.com / pixelio.de

18 Prozent der befragten Arbeitnehmer fühlen sich bei ihrer Arbeit oft gehetzt. Fast ein Viertel (24 Prozent) gab an, dass vom Arbeitgeber erwartet wird, in gleicher Arbeitszeit mehr zu leisten. Zudem fühlen sich die Menschen in den neuen Bundesländern stärker von den Entwicklungen betroffen als Arbeitnehmer im Westen des Landes. So gaben mit 24 Prozent der Befragten weitaus mehr ostdeutsche Arbeitnehmer an, auf der Arbeit gehetzt zu sein, als dies in den alten Bundesländern der Fall ist (16 Prozent). Fast ein Drittel (32 Prozent) der befragten Arbeitnehmer gab außerdem an, sich durch den steigenden Arbeitsstress in den letzten 30 Tagen innerlich ausgebrannt gefühlt zu haben.
 
Für die repräsentative Untersuchung wurden von Gallup 2.198 zufällig ausgewählte Arbeitnehmer ab 18 Jahren telefonisch interviewt.
Quelle: Gallup

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email