ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Ferienzeit = Reisezeit?

Der Urlaubstrend in Österreich 

 Der Urlaubstrend in Österreich

Nicht ganz zwei Drittel der Österreicher fahren jährlich in den Urlaub, das restliche Drittel nimmt nicht am Feriengeschehen teil. 17 Prozent aller Österreicher hatten bis Mitte Mai 2012 ihren Urlaub ganz oder teilweise konsumiert. Für etwa die Hälfte der Bevölkerung beginnen die Ferienfreuden erst ab dem Juni.
 
Verändert haben sich im Laufe der Zeit die Urlaubsziele. 1974 hatte der Anteil der Inlandsurlauber gegenüber den Auslandsreisenden noch ein Übergewicht von 61:39 Prozent, mittlerweile ist das Verhältnis 28:72 Prozent.  Ob man den Urlaub im Inland verbringt oder ins Ausland fährt, hängt in erster Linie von Alter und sozialem Status ab. Demgemäß bleibt von der jungen Generation und von den Angehörigen der beiden obersten Schichten nur gut jeder Fünfte während der Ferien in Österreich selbst, rund jeden Zweiten zieht es ins Ausland.
 
IMAS befragte 1.074 Personen, statistisch repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren vom 26. April bis 11. Mai 2012.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email