ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Kaufprämie könnte E-Mobility pushen

Foto: pixabay.com 

 Foto: pixabay.com

Fast zwei Drittel (63 Prozent) der Deutschen, die am Entscheidungsprozess beim Autokauf beteiligt sind, zeigen sich generell offen gegenüber Elektrofahrzeugen – und mit Kaufprämie denken jetzt 38 Prozent intensiver über den Kauf eines E-Autos nach, wie eine YouGov-Umfrage in Zusammenarbeit mit dem Trendscouting der Stadtwerke-Kooperation Trianel zeigt.


Eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen für eine aktive Nachfrage der Prämie ist dabei schon erfüllt: Eine deutliche Mehrheit (85 Prozent) der am Kauf eines E-Autos interessierten Entscheider weiß um die staatliche Förderung. Weiterhin haben drei Prozent der interessierten Autokäufer bereits entschieden, die Prämie auf jeden Fall in Anspruch zu nehmen. 89 Prozent der Befragten ist es dabei wichtig, dass an viel frequentierten Plätzen Ladesäulen installiert werden.
 
Das Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov hat in Zusammenarbeit mit dem Trendscouting der Stadtwerke-Kooperation Trianel 2.051 Personen ab 18 Jahren zwischen dem 13.5. und 17.5.2016 befragt.
Nähere Informationen zu YouGov finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email