ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Österreich im Smartphone-Boom

Verwendung von mobilen Diensten – Top 10 in Österreich (Quelle: Integral) 

 Verwendung von mobilen Diensten – Top 10 in Österreich (Quelle: Integral)

Die Smartphone-Nutzung in Österreich ist innerhalb der letzten 12 Monate um ein Viertel gestiegen. Internetnutzer in Österreich surfen auf ihrem mobilen Endgerät am liebsten impulsiv durch das Web. An zweiter Stelle rangiert der aktuelle Wetterbericht, dicht gefolgt von E-Mail-Nutzung und der Abfrage aktueller Nachrichten. Auch Adress- und Telefonnummernsuche sowie Routenplanung stehen weit oben im Beliebtheitsranking. Weiter werden Reiseinformationen, MMS-Nachrichten, Anbietersuche und mobile Online-Lexika werden verwendet.

Die Nutzung der verschiedenen Services zeigt über die letzten 12 Monate Wachstumsraten, wie sie in kaum einem anderen Bereich anzutreffen sind. So ist etwa das allgemeine Surfen von 42 auf 64 Prozent gestiegen – also um mehr als die Hälfte. Noch stärker – nämlich um drei Viertel - ist die Anbietersuche angestiegen (von 21 auf 37 Prozent). Dem gegenüber weist das Versenden von MMS-Nachrichten mit einer Steigerung von 31 auf 37 Prozent nur ein bescheidenes Wachstum auf.

Die stärkere Vertrautheit mit mobilen Diensten macht sich auch im Umgang mit finanziellen Belangen bemerkbar. So ist etwa die Bezahlung über das Handy um 60 Prozent gestiegen, und die Abwicklung von Bankgeschäften über mobile Anwendungen hat sich nahezu verdoppelt.

Der AIM-C wird von INTEGRAL Markt- und Meinungsforschung auf Basis von insgesamt 10.000 telefonischen Interviews pro Jahr (2.500 pro Quartal) repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 14 Jahren durchgeführt.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email