ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


SIS 2015: Nachhaltigkeit ist das Thema

SIS Top 10 (Quelle: Serviceplan) 

 SIS Top 10 (Quelle: Serviceplan)

Welchen Einfluss Nachhaltigkeit und Corporate Responsibility auf das Image von Unternehmen, die Kaufbereitschaft sowie die Kundenbindung haben, wurde nun bereits zum fünften Mail im „Sustainability Image Score“ (SIS) von Facit Research untersucht. An der Spitze des SIS-Rankings 2015 stehen Hipp, Miele, Milupa, Toyota, Alete, Frosta, Audi, Bosch, Coppenrath & Wiese und Bärenmarke.

Neben den Dimensionen Qualität der Leistung, Werte, Attraktivität, wirtschaftlicher Erfolg und Führung ist Nachhaltigkeit mit 15 Prozent eine relevante Treibkraft. Die übergreifende Erkenntnis der diesjährigen Untersuchung lautet wie auch 2014: Nachhaltigkeit ist das neue Premium. Sie macht Unternehmen zukunftsfähig und gibt Marken wieder mehr von dem, was ihre eigentliche Funktion ist – Orientierung.
Belohnt wird das Nachhaltigkeitsmanagement durch eine höhere Loyalität. Denn Kundebindung entsteht durch emotionale Verbundenheit, und diese wiederrum wird stark durch Nachhaltigkeitsaspekte geprägt.

Branchenranking 2015 (Quelle: Serviceplan) 

 Branchenranking 2015 (Quelle: Serviceplan)

Erstmals wurden 2015 Unternehmen aus dem Bereich Consumer Electronics untersucht. Insgesamt steigt die Branche auf Platz 11 ein und zählt mit einem SIS-Wert von 61,9 zu den Top-Branchen. Untersucht wurden folgende Unternehmen: Apple, Huawei, Nikon, Panasonic, Sony und Samsung. Zwar ist Apple das wertvollste Unternehmen aller Zeiten, weckt die höchsten Begehrlichkeiten und sorgt für lange Schlangen vor den Shops. Beim Thema Nachhaltigkeit strafen die eigenen Kunden Apple aber kompromisslos ab. Neben den offensichtlichen Kritikpunkten wie schlechten Bedingungen für Arbeiter und Zulieferer kommen aber auch die Themen „Produktqualität“ und „Langlebigkeit“ zum Vorschein. Hier sehen Kunden ihre eigenen Erwartungen aber auch die von Apple selbst angekündigten Fortschritte nicht erfüllt.


Ein besonderes Sorgenkind ist die Modebranche. Auch im zweiten Jahr nach dem Ranz-Plaza-Unglück und den Versprechungen der Modebranche, die Produktionsbedingungen zu verbessern und mehr Verantwortung zu übernehmen, bewerten die Kunden die Unternehmen innerhalb der Branche weiterhin eher schlecht. Das wundert nicht, da das Gebot der angemessenen Nachhaltigkeitskommunikation aus Sicht der Kunden teilweise nicht gegeben ist. Transparenz und Glaubwürdigkeit werden weiterhin vernachlässigt.


Für die Nachhaltigkeitsstudie der Serviceplan Gruppe unter dem Namen „Sustainability Image Score“ (SIS), die von Facit Research durchgeführt wird, wurden mehr als 8.000 repräsentativ ausgewählte Personen zu 104 Unternehmen aus 16 Branchen befragt.
Nähere Informationen zur facit-Gruppe finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email