ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Single-Männer: Möbelkauf ist lästige Pflicht

©  olga meier-sander  / pixelio.de 

 © olga meier-sander / pixelio.de

Rund zehn Prozent der deutschen Gesamtbevölkerung sind Männer, die allein im Haushalt leben. 20- bis 40-Jährige sind dabei überdurchschnittlich häufig vertreten. Insgesamt verfügt die Zielgruppe über einen vergleichsweise geringen monatlichen Konsumspielraum.
 
Die Sparneigung der Zielgruppe ist vergleichsweise niedrig. Über die Hälfte der Zielgruppe möchte sich mit ihrem Geld lieber ein schönes Leben machen als es zu sparen. Das Vertrauen in die Qualität von Markenartikeln ist im Vergleich zur Gesamtbevölkerung etwas schwächer ausgeprägt. Mehr als zwei Drittel der Zielgruppe tätigen keine oder nur selten Spontankäufe.
 
Das Einrichten der Wohnung scheint für einen Großteil der männlichen Singles lästige Pflichterfüllung zu sein. Für 80 Prozent sind hochwertige Materialien und exklusives Design eher nebensächlich. Spaß am Möbelkauf empfinden 23 Prozent. Das Interesse an neuen Einrichtungstrends liegt mit 13 Prozent weit unter dem Vergleichswert der Gesamtbevölkerung.
 
Beim Möbelkauf ist für einen Großteil der männlichen Singles primär der Preis entscheidend. In der Gesamtbevölkerung hingegen wird die Kaufentscheidung überwiegend aus einer Kombination von Preis und Marke getroffen. Dies gilt sowohl für Wohnraummöbel als auch für Einrichtung von Küche oder Bad.
 
Unter den Möbelgeschäften weist Ikea in der Zielgruppe mit über 33 Prozent den höchsten Marktanteil auf. Es folgen die Einrichtungshäuser Poco und Roller. Ikea und Poco schöpfen ihr Potenzial in der Zielgruppe überdurchschnittlich gut aus. Bei Who‘s Perfect nehmen männliche Singles mit 28 Prozent einen überproportional hohen Anteil unter den Kunden ein.
 
Die Studie „Möbelmarkt-Zielgruppe Männliche Singles 2014“ von research tools gibt Einblick in das Kaufverhalten männlicher Singles im Möbelmarkt. Basis sind über 3.000 Interviews mit bevölkerungsrepräsentativ ausgewählten männlichen Personen, die alleine leben.
Nähere Informationen zu research tools finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email