ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Vorschulkinder wissen Bescheid

© Egmont MediaSolutions  

 © Egmont MediaSolutions

Malen, Basteln und Spielen sind für Vorschulkinder zwar wichtig, aber auch Fernsehen, Bücher und Zeitschriften. Kinderzeitschriften erfüllen zusammen mit Büchern nicht nur die von den Eltern gewünschten edukativen Ansprüche, sondern bieten der gesamten Familie Lese- und Lernspaß durch eine gemeinsame Nutzung - 40 % der Eltern lesen mehr als die Hälfte der Magazine mit.


Der Weg in die digitale Zukunft wird schon früh geebnet. So findet sich beispielsweise in jedem dritten Kinderzimmer neben Puppen, Teddys und Puzzle-Spielen auch schon elektronische Hard- und Software.

Bereits bei den Kleinen muss die Marke stimmen: Besonders bei süßen Brotaufstrichen, Cerealien, Joghurt und Erfrischungsgetränken, aber auch bei Spielsachen und Sportschuhen haben die jungen Konsumenten bereits erste Markenvorlieben. Dank Taschengeld, das bereits zwei von drei Kindern erhalten, und üppigen Geldgeschenken zum Geburtstag und Weihnachten kann zudem der ein oder andere Wunsch mit dem eigenen Geld erfüllt werden.
 
Die Studie wurde von Czaia Marktforschung im Auftrag des Egmont Ehapa Verlagsdurchgeführt. Dabei wurden 419 repräsentativ ausgewählte Mütter und Väter stellvertretend für 1,35 Mio. Kinder (4 bis 5 Jahre) ausführlich befragt.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email