ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Womit wird heute ferngesehen?

Weltweit schauen 86 Prozent der Fernsehzuschauer das Fernsehprogramm live auf ihrem TV-Gerät. Streaming bzw. der Download von einem Computer liegt bei 27 Prozent. Streaming Internet-TV bevorzugen 16 Prozent, eine Aufnahmefunktion nutzen ebenfalls 16 Prozent und ein mobiles Endgerät elf Prozent.
 
Insbesondere die Altersgruppe zwischen 50 und 64 Jahren bevorzugt das Live-Fernsehen am TV-Gerät (91 Prozent). Aber auch die Jüngeren machen am liebsten den Fernseher an: 88 Prozent der 35- bis 49-Jährigen und 81 Prozent der Unter-35-Jährigen.
 
Am wenigsten schalten die Zuschauer in Kanada ihr Fernsehgerät (77 Prozent) an, während die Deutschen (92 Prozent), Franzosen und Spanier (je 93 Prozent) ganz klar den Fernseher präferieren.
In China nutzen bereits 52 Prozent ihren Computer oder Laptop zum Fernsehen – in Deutschland sind das nur 24 Prozent. Am wenigsten für diese Variante entscheiden sich Japaner (14 Prozent) und Franzosen (12 Prozent).
 
Das Streaming im Internet ist in der Türkei (44 Prozent) und Russland (36 Prozent) durchaus angesagt. Am wenigsten kommt diese Option in Deutschland (5 Prozent), Frankreich (5 Prozent) und Japan (3 Prozent) an. Fernsehen über mobile Endgeräte ist bereits bei 26 Prozent der Fernsehzuschauer in Süd-Korea beliebt, gefolgt von China (25 Prozent) und Indien (21 Prozent). Für diese Art zu fernsehen, entscheiden sich erst wenige in Argentinien (7 Prozent), Japan (6 Prozent), Polen und Russland je 5 Prozent sowie in Deutschland und Frankreich mit je 4 Prozent.
 
Soweit ein Auszug aus den Ergebnissen einer Umfrage von Ipsos Open Thinking Exchange (Ipsos OTX), bei der 15.551 Erwachsene in 20 Ländern zwischen dem 4 und 18. Februar 2014 befragt wurden.
Nähere Informationen zu Ipsos Deutschland finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: Ipsos OTX

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email