ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Abstracts


Heft 1/2002

Die neue Beliebigkeit verändert die politische Meinungsforschung

Klaus-Peter Schöppner

Kurzfassung
Früher mal waren Wahlen eine nachdenkenswerte Sache. Früher gab es in der Politik den Begriff der Ordnungspolitik. Das alles hat sich im Medienzeitalter ge-ändert. Strategie statt Ideologie ist das neue Konzept und das macht Parteien zum Verwechseln ähnlich. Seitdem der Urnenentscheid kaum mehr einen ande-ren Stellenwert besitzt, als die Entscheidung an der Wursttheke, muss der Wahl-kampf marketingorientierter werden. Auch auf politische Parteien sind inzwischen die Strategien der Markenführung anwendbar. Die gezielte Analyse der Wähler-wünsche sowie deren Übereinstimmung mit den Inhalts- und Kandidatenange-boten der Parteien stellen den Grundgedanken des Politmarketings dar. Im Poli-tikmarketing ist die politische Meinungsforschung also auch Gebrauchsanweisung für die Kampagnenpolitik und geht damit sogar ins das Mikro-Marketing über. Die politische Meinungsforschung ist inzwischen also hoch spezialisiert. Auch wenn deren häufigste Anwender, die Medien, zu oft die eher schlichte Betrachtungs-weise vorziehen.

Abstract
In the past elections were worth cogitation. In the past there were rules in poli-tics. But nowadays in the era of media all has changed. Strategy instead of ideo-logy is the new concept and makes parties looking almost alike. Since the voting box does not have more significance than a decision at the sales counter, the election campaign has to be more marketing oriented. Even the strategies of brand management can be applied to political parties. The specific analysis of the voters' desires and their match with the parties' contents and candidates is the keynote of political marketing. The political opinion research gives directions for the campaign and gives even way to micro-marketing. The political opinion re-search is highly specialised by now. Even when its most frequent user, the me-dia, prefers too often a more simple view.



Facebook Twitter Google LinkedIn Xing Email

Bestellmöglichkeiten

Artikel
Einzelartikel aus dem Print-Archiv: EUR 13,70 (inkl. MwSt.)

Erscheinungstermin vor Heft 1/2013:
Bitte geben Sie bei der Bestellung per E-Mail die Rechnungsanschrift an.
Bestellung per E-Mail >>

Erscheinungstermin ab Heft 1/2013:
Einzelartikel ab 2013 können Sie schnell und bequem über das Archiv der dfv Mediengruppe online bestellen und herunterladen. Folgen Sie hierzu dem Link „Bestellung online“ unter Kurzfassung/Abstract des jeweiligen Artikels.
Heft
Einzelausgabe planung&analyse: EUR 38,00 (zzgl. MwSt.)
Bestellformular >>
Abonnement
Bezugspreise >>
Bestellformular >>
Digitale Ausgabe >>
Schüler, Studenten und Auszubildende erhalten gegen Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung 50% Rabatt auf die Verlagspreise (ohne Versand) für Einzelhefte und Abonnement. Bei Bestellung von Einzelartikeln ist kein Rabatt möglich.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Abo-Service von planung&analyse: aboservice@planung-analyse.de