ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Abstracts


Heft 3/2014

Quantified Self: die Zukunft der Marktforschung? Möglichkeiten und Grenzen der Selbstvermessung

Rolf Kirchmair (T.E.A.M.) und Emanuel Maxl (Context–Research)

Kurzfassung
Quantified-Self-Devices (Geräte zur Selbstvermessung) werden zunehmend von unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen genutzt, bislang vorwiegend zur Messung von Körperfunktionen. Es stellt sich aber die Frage, inwieweit solche Geräte in Zukunft auch für Marktforschungsund Marketingzwecke nutzbringend sein können. In einer Pilotstudie haben Probanden aus Deutschland und Österreich drei Vertreter dieses neuen Trends – zwei Smartphone-Apps und ein Activity-Tracker in Form eines Armbandes – ausprobiert und über mögliche Nutzungsmotive berichtet, aber auch über Ängste und Widerstände gegen diese Form der Selbstvermessung. Im Anschluss daran werden Anwendungsmöglichkeiten für Marktforschung und Marketing aufgezeigt und die Relevanz solcher apparativer Verfahren diskutiert.


Abstract
Quantified-self-devices – wearable sensors for monitoring a person’s state and performance – are used increasingly by different targetgroups mainly in order to measure body functions. The question is whether such tools might be of value for market research and marketing purposes in future. In a pilot-study respondents from Germany and Austria tested three representatives of this new trend – two smartphone apps and one activity tracker in form of a wristband – and reported about usage motives as well as fears and resistance to this kind of self-tracking. In addition new fields of application for market research and marketing are illustrated and relevance of such instrument-based methods is discussed.

Bestellung online >>


Die Autoren


Rolf Kirchmair, Diplom-Psychologe, ist Inhaber des Institutes T.E.A.M., Team für effiziente angewandte Marktpsychologie. Zuvor war er Geschäftsführer des Ernest Dichter Instituts in Frankfurt am Main. Er ist Dozent für Marktforschung an den Hochschulen Ludwigshafen, Idstein und Aschaffenburg, sowie Mitglied des Aufnahmekollegiums des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher (BVM). Er ist spezialisiert auf marktpsychologische Fragestellungen und auf die Schnittstelle zwischen qualitativer und quantitativer Marktforschung.
Dr. Emanuel Maxl, Diplom-Psychologe, ist Inhaber des Wiener Institutes Context–Research und Dozent für Markt- und Medienforschung sowie neue Methoden an mehreren Hochschulen in Österreich. Er war langjähriger Vorsitzender des Verbandes der Marktforscher Österreichs (VMÖ) und ist derzeitiger Esomar-Repräsentant für Österreich. Er ist spezialisiert auf die Forschungsbereiche Online- und mobile Methoden, psychologische Forschung und arbeitspsychologische Beratung.




Facebook Twitter Google LinkedIn Xing Email

Bestellmöglichkeiten

Artikel
Einzelartikel aus dem Print-Archiv: EUR 13,70 (inkl. MwSt.)

Erscheinungstermin vor Heft 1/2013:
Bitte geben Sie bei der Bestellung per E-Mail die Rechnungsanschrift an.
Bestellung per E-Mail >>

Erscheinungstermin ab Heft 1/2013:
Einzelartikel ab 2013 können Sie schnell und bequem über das Archiv der dfv Mediengruppe online bestellen und herunterladen. Folgen Sie hierzu dem Link „Bestellung online“ unter Kurzfassung/Abstract des jeweiligen Artikels.
Heft
Einzelausgabe planung&analyse: EUR 38,00 (zzgl. MwSt.)
Bestellformular >>
Abonnement
Bezugspreise >>
Bestellformular >>
Digitale Ausgabe >>
Schüler, Studenten und Auszubildende erhalten gegen Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung 50% Rabatt auf die Verlagspreise (ohne Versand) für Einzelhefte und Abonnement. Bei Bestellung von Einzelartikeln ist kein Rabatt möglich.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Abo-Service von planung&analyse: aboservice@planung-analyse.de