ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Abstracts


Heft 5/2012

Vodafone Youth Sounding Board – Mit kollaborativem Zielgruppenansatz zum Erfolg

Christian Escher (Vodafone D2), Stefan Spangenberg (Vodafone), Adam Domanski (Telco) und Heike Kindel (Musiol Munzinger Sasserath)

Kurzfassung
Marktsättigung, Discount-Angebote und die zunehmende Bedeutung von Smartphone und mobilem Internet stellen Telekommunikationsanbieter vor neue Herausforderungen. Besonders das Prepaid-Geschäft als die primäre Nutzungsform junger internetaffiner Menschen bietet dieser Zielgruppe derzeit kaum Optionen für die mobile Internetnutzung. Für den Ausbau seines Prepaid-Angebotes und begleitender Kampagne entwickelte Vodafone in Zusammenarbeit mit Musiol Munzinger Sasserath ein Forschungsdesign, was herkömmlichen qualitativen Methoden an Tiefe und Qualität der Insights weit überlegen ist. Entstanden sind Produkt und Kampagne, die genau die Bedürfnisse und Sprache der Zielgruppen treffen.


Abstract
Market saturation, products by discount brands, as well as the increasing relevance of smartphones and mobile internet create a massive challenge for telecommunication providers. Although young and internet affine people naturally prefer prepaid-offers, only few of these have been including data-plans so far. For the development of such prepaid offers and an accompanying campaign, Vodafone and Musiol Munzinger Sasserath created a process which, in both its depth and quality, went far beyond traditional qualitative research methods. The outcome consisted of a product and a campaign, which perfectly fit the needs and language of the target group.

Die Autoren


Christian Escher studierte Volkswirtschaftslehre sozialwissenschaftlicher Richtung an der Universität zu Köln und arbeitete danach als Projekt Manager in der Institutsmarktforschung. Seit 2007 ist er als Marktforscher für Vodafone D2 tätig, u.a. mit Fokus auf Prepaid-Produkte und Junge Zielgruppen.

Stefan Spangenberg verantwortet die strategische Markenentwicklung und die Marktforschung von Vodafone Deutschland. Der Soziologe hat nach wissenschaftlicher Arbeit für das Verteidigungsministerium 2001 über das New Economy Joint Venture Vizzavi zu Vodafone gefunden. Seine Schwerpunkte liegen in der Marktanalyse, Segmentierung, Loyalty- und Kommunikationsforschung.

Adam Domanski hat Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste in Berlin studiert und hat bisher für Marken unterschiedlicher Branchen wie Heineken, BMW, Commerzbank und Vodafone gearbeitet. Außerdem ist er in die Organisation und Durchführung des Berlin Telco Summit involviert (internationaler Think Tank über Trends in der Telekommunikationsbranche) und mitverantwortlich für die Erstellung des Telco Trend Report.

Heike Kindel betreut als Manager Research & Intelligence die strategischen Forschungsaktivitäten von Musiol Munzinger Sasserath. Die Diplom-Psychologin verfügt über langjährige Erfahrung in der strategischen Markenberatung und Marktforschung und hat zahlreiche qualitative und quantitative Studien in den Branchen Telekommunikation, Medien, Automobil, Dienstleistung und Handel umgesetzt.




Facebook Twitter Google LinkedIn Xing Email

Bestellmöglichkeiten

Artikel
Einzelartikel aus dem Print-Archiv: EUR 13,70 (inkl. MwSt.)

Erscheinungstermin vor Heft 1/2013:
Bitte geben Sie bei der Bestellung per E-Mail die Rechnungsanschrift an.
Bestellung per E-Mail >>

Erscheinungstermin ab Heft 1/2013:
Einzelartikel ab 2013 können Sie schnell und bequem über das Archiv der dfv Mediengruppe online bestellen und herunterladen. Folgen Sie hierzu dem Link „Bestellung online“ unter Kurzfassung/Abstract des jeweiligen Artikels.
Heft
Einzelausgabe planung&analyse: EUR 38,00 (zzgl. MwSt.)
Bestellformular >>
Abonnement
Bezugspreise >>
Bestellformular >>
Digitale Ausgabe >>
Schüler, Studenten und Auszubildende erhalten gegen Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung 50% Rabatt auf die Verlagspreise (ohne Versand) für Einzelhefte und Abonnement. Bei Bestellung von Einzelartikeln ist kein Rabatt möglich.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Abo-Service von planung&analyse: aboservice@planung-analyse.de