ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Abstracts


Heft 3/2004

Wenn qualitativeZielgruppenanalyse gelingen soll: dos and don’ts

Frank Diesing

Kurzfassung
Im B2B-Bereich erfolgt eine Neu-Produktentwicklung oder Produktmodifikation oftmals ohne eine genaue Kenntnis der anvisierten Zielgruppe. Wird die Marktforschung erst zum Testen des bereits entwickelten Konzeptes oder Produktes eingesetzt, birgt dies viele Fehlerquellen, die die Validität der Ergebnisse beeinträchtigen. Stellt sich erst im Laufe der Durchführung der Untersuchung heraus, dass die Zielgruppen-Definition zu ungenau erfolgte oder dass die Bedürfnisse der Zielgruppe innerhalb des Konzeptes nicht berücksichtigt wurden, können die Studienergebnisse nicht sinnvoll genutzt werden. Der Artikel führt anhand von Beispielen aus der Praxis häufige Fallstricke auf und zeigt, dass eine qualitative Marktforschung, die bereits in der Entwicklungsphase eines neuen Konzeptes durchgeführt wird, neben einer zielgenaueren Produktentwicklung im Unternehmen, auch einer daran anschließenden Marktforschung zu mehr Sicherheit und höherer Validität verhilft.

Abstract
New product development or product modification often takes place in the B2B-segment without precise knowledge of the intended target group. If market research is first used to test the already developed concept or product, this involves many sources of error, which affect validity of the findings. Should it first emerge in the course of conducting the research that the target group definition was not precise enough or that the target group’s needs have not been considered within the concept, the study results cannot be put to meaningful use. Using examples from practice, the article sets out frequent pitfalls and shows how qualitative market research, already held in the stage of new concept development, not only leads to more targeted product development in the company but also helps to increase the reliability and validity of subsequent market research.



Facebook Twitter Google LinkedIn Xing Email

Bestellmöglichkeiten

Artikel
Einzelartikel aus dem Print-Archiv: EUR 13,70 (inkl. MwSt.)

Erscheinungstermin vor Heft 1/2013:
Bitte geben Sie bei der Bestellung per E-Mail die Rechnungsanschrift an.
Bestellung per E-Mail >>

Erscheinungstermin ab Heft 1/2013:
Einzelartikel ab 2013 können Sie schnell und bequem über das Archiv der dfv Mediengruppe online bestellen und herunterladen. Folgen Sie hierzu dem Link „Bestellung online“ unter Kurzfassung/Abstract des jeweiligen Artikels.
Heft
Einzelausgabe planung&analyse: EUR 38,00 (zzgl. MwSt.)
Bestellformular >>
Abonnement
Bezugspreise >>
Bestellformular >>
Digitale Ausgabe >>
Schüler, Studenten und Auszubildende erhalten gegen Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung 50% Rabatt auf die Verlagspreise (ohne Versand) für Einzelhefte und Abonnement. Bei Bestellung von Einzelartikeln ist kein Rabatt möglich.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Abo-Service von planung&analyse: aboservice@planung-analyse.de